Responsive image

THEATERKURSE Online


Theaterspielen geht auch online bzw. bei dir zu Hause. Schnapp dir deinen Rechner oder dein Handy und lass uns gemeinsam Spielen, Schreiben, Lesen und in verschiedene Rollen schlüpfen. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kolleg:innen aus dem Bereich Theaterpädagogik und anderen Berufsfeldern finden unter der Rubrik "FORTBILDUNGEN" Seminare und Workshops zu Online-Theaterunterricht, Gruppendynamik und mehr.


Online VORGLUEHEN

Die Vorglühen-Workshops entstanden als Kurzworkshops, um Theater zum ersten Mal auszuprobieren, unkompliziert wieder einzusteigen oder bei Zeitmangel statt eines ganzen Kurses immer mal wieder eine Spielmöglichkeit zu haben.
Etwa alle zwei bis drei Monate finden die Vorglühen-Workshops als Präsenzveranstaltung oder als Online-Variante statt.

Mit einer Menge Spaß werden wir im Workshop 2 Stunden ins Spielen eintauchen. So bekommst du einen Einblick in das Theaterspiel und lernst andere Theaterbegeisterte kennen. Die Termine stehen dabei unter verschiedenen Themen.
Keine Vorerfahrung nötig, absolute Theaterneulinge willkommen!


Online Vorglühen

Nächste Termine:
Freitag, 02. Dezember 2022, 19:00-21:00 Uhr (2 h) – Online-Theaterworkshop zum Thema "Weihnachten"

Wo: über Zoom, jede*r Teilnehmende erhält einen Link zum Meeting-Raum

Teilnahme-Voraussetzungen:
Rechner oder Handy mit Kamera und Mikro, nach Möglichkeit Kopfhörer für besseren Ton
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Für Teilnahme über das Handy ist eine Auflademöglichkeit von Vorteil, da die Anwendung u.U. viel Kapazität erfordert. Außerdem braucht ihr auf dem Handy die App "Zoom".

25 € / Workshop

ANMELDEN



GRUPPENDRANG Basiskurs (Online ... & draußen)


Der Basiskurs ist der ideale Einstieg ins Theaterspiel. Absolute Anfänger*innen sind hier goldrichtig, aber auch Spieler*innen mit Vorerfahrung, die Lust haben, ihre Kenntnisse aufzufrischen, sind willkommen.
An 12 Terminen werden in je 1,5 Stunden grundlegende Themen des Theaterspiels über verschiedene Übungen und Spiele ausprobiert: Improvisation, Körpersprache, Emotionen, Arbeit mit Text, Arbeit an der Rolle, Dialogszenen, Gruppenszenen und mehr.
Ungewöhnliche Situationen wie die aktuelle Pandemie-Situation erfordern ungewöhnliche Konzepte. Und so wird dieser Kurs zum Großteil online per Zoom, aber auch ab und zu offline (sollte das Wetter mitspielen) draußen stattfinden. Denn die Umgebung der Teilnehmenden bietet uns eine Menge Inspiration für das gemeinsame Theaterspielen. Kurze Spaziergänge in der eigenen Umgebung werden mit kleinen Materialsammlungen verknüpft (Keine Sorge, ihr sollt nicht in der Öffentlichkeit irgendetwas vorspielen!), wie z.B. Fotos machen oder Geräusche aufnehmen. Dabei sind alle per Messenger-Dienst ihrer Wahl verbunden. Mit den gesammelten Fundstücken arbeiten wir dann online weiter.
Gemäß dem Gruppendrang-Konzept, das auf Selbständigkeit und Selbstverantwortung der Teilnehmenden hinarbeitet, wird im Kurs immer wieder die Gelegenheit gegeben, eigene Ideen kreativ umzusetzen.
Beim Schnuppertermin können sich die Interessierten über Theaterübungen und -spiele kennenlernen und schauen, ob es für sie mit den anderen (und mit der Kursleitung) harmoniert. Nach dem Schnuppertermin kann sich jede*r entscheiden, ob er/sie beim Kurs fest dabei sein will. Es gibt einen Vertrag, der jederzeit mündlich oder schriftlich gekündigt werden kann.
Der Schnuppertermin ist gleichzeitig der erste Termin des Kurses, weitere elf Termine folgen dann.
Wer noch ganz unsicher ist, ob Theater interessant für einen selbst ist, kann die Kursleitung schon vorher kennenzulernen, indem er/sie an einem Vorglühen-Workshop teilnimmt.

KURSINHALTE

Nächster Kursstart:
in Planung

Teilnehmendenzahl: 6 – 12 Personen

FEEDBACK


"Die Welt mit anderen Augen sehen … Ein Onlinetheaterkurs mit Sarah fängt in den eigenen vier Wänden an und lässt einen überrascht und begeistert zurück. Danke, liebe Sarah! Der Basiskurs war großartig. Du hast aus einem Haufen Individuen eine tolle Gruppe gemacht und top organisiert wie technisch versiert jeden unserer Theaterabende zu einem echten Highlight gemacht." Sabrina, Online-Basiskurs #1

"Das war ein toller Kurs, den ich nicht so schnell vergessen werde. Besonders beeindruckend fand ich die vielen Facetten des Spielens und toll, wie wir uns darin ausprobieren konnten. Dadurch konnte ich meine kreative Seite wieder neu entfachen - danke Sarah!" Martha, Online-Basiskurs #1


GRUPPENDRANG Basiskurs (Online ... & draußen)



Schnuppertermin & Kursstart:
in Planung



Kurstermine: mittwochs, 20:00-21:30 Uhr
Kursdauer: 12 Termine à 1,5 h

Wo: Video-Chat Zoom (jede*r Teilnehmende erhält einen Link zum Meeting-Raum) + draußen in der jeweiligen Umgebung der Teilnehmenden (dafür wird ein Messenger-Dienst gebraucht, den die Gruppe gemeinsam auswählt)

Teilnahme-Voraussetzungen:
Rechner oder Handy mit Kamera und Mikro, nach Möglichkeit Kopfhörer für besseren Ton
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Für Teilnahme über das Handy ist eine Auflademöglichkeit von Vorteil, da die Anwendung u.U. viel Kapazität erfordert. Außerdem braucht ihr auf dem Handy die App "Zoom".


Schnuppertermin: 20 € - Kurs 220 €
(die Schnuppertermingebühr wird bei fester Kursteilnahme vom Kursbeitrag abgezogen)
Für die Teilnahme wichtig: Mindestalter von 18 Jahren, Spaß und Freude am Ausprobieren


ANMELDUNG



GRUPPENDRANG Online-Theatergruppe


Im Gruppendrang Theatergruppenkurs kamen in den letzten Jahren interessierte theatergruppensuchende Teilnehmende zusammen und inszenierten gemeinsam ein Stück, das nach ca. 9-12 Monaten Probenzeit auf die Bühne kam. Gleichzeitig lernten sie alles wichtige zur Organisation einer Theatergruppe und teilen untereinander die wichtigsten Aufgaben wie Regie, Probenplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Bühnenbild und Kostüm auf. Anschließend kann die Gruppe selbständig in neue Inszenierungen starten.
Durch die Pandemie-Situation startete 2020 eine erste Online-Theatergruppe, die im September 2021 eine Online-Aufführung präsentierte.

Dieser digitale Raum soll nun weiter erkundet werden. Im Januar 2022 startete eine neue Online-Theatergruppe, die gemeinsam eine Online-Inszenierung auf die Beine stellt. Die Proben und Aufführungen finden per Zoom statt.
Momentan ist die Gruppe voll besetzt und mitten im Probenprozess. Ab Januar oder Februar 2023 gibt es die Möglichkeit ins nächste Projekt einzusteigen.
Teilnehmen können alle, die Lust auf digitale Theaterarbeit haben. Theatererfahrung braucht ihr nicht, Anfäger*innen sind herzlich willkommen.

Teilnahme-Voraussetzungen:
- Mindestalter von 18 Jahren
- internetfähiges Endgerät (optimalerweile Laptop/Rechner) und die App Zoom
- Kopfhörer (für eventuelle) Tonüberlagerungen

Interessierte können sich über das Kontaktformular vormerken lassen und später – sobald die Termine feststehen (sie werden informiert) zu einem der Schnuppertermine anmelden. Nach dem Schnuppertermin kann sich jede*r entscheiden, ob er/sie fest am Kurs teilnehmen möchte. Es gibt einen Vertrag, der jedoch jederzeit ohne Kündigungsfrist gekündigt werden kann.

KURSINHALTE

Nächster Kursstart: Januar/Februar 2023
Teilnehmendenzahl: 6 – 12 Personen


GRUPPENDRANG Online-Theatergruppe



Schnuppertermine:
in Planung (Januar/Februar 2023)

Kursstart: in Planung
Kurstermine: jeden Mittwoch, Uhrzeit in Planung (Feiertage nach Absprache)
Kursdauer: ca. 9-12 Monate (wird in der Gruppe gemeinsam anhand der gewählten Aufführungstermine entschieden)
Kursort: Videochat Zoom

Kosten: Schnuppertermin 20 € - Kurs 60 €/Monat (pro Person)
Hinweis: Der Preis pro Person gilt für jede teilnehmende Person, auch wenn ihr zu zweit oder mehreren vor einem Rechner sitzt. Meldet in diesem Fall bitte die entsprechende Anzahl Personen an.

ANMELDUNG


Um die Kursleitung schon vorher kennenzulernen, bietet es sich an, z.B. einen der Online-Workshops zu besuchen.

NEU: Pädagogik meets Theater "Fortbildungs-SNACKS"

Du arbeitest mit Gruppen und suchst nach schnellem, leckeren Input? Dafür haben wir unsere neue Reihe "Fortbildungs-SNACKS" entwickelt.
An zwei Montagabenden im Monat bekommst du in einer Stunde Input zu einem Thema der Gruppenarbeit. Dich erwarten Themen, die in eine knackige Stunde passen – von Kommunikationmodellen über Spielideen zu Methodensammlungen. Die Snack-Abende sind ein Mix aus Theorie-Input und praktischem Ausprobieren. Jedes Thema steht für sich, die Workshops können also einzeln besucht werden.
Die vorgestellten Übungen und Methoden beziehen sich sowohl auf die analoge als auch auf die digitale Gruppenarbeit.
Die Reihe richtet sich besonders an Menschen, die mit Gruppen arbeiten.

Zusätzlich zu den einzelnen Fortbildungs-SNACKS bieten wir jetzt auch alle paar Monate ein SNACK-Menü an. Drei SNACKS zu einem Thema an einem Abend. Für alle, die von einem SNACK nicht satt sind, bestimmte SNACkS verpasst haben oder gern mehrere Themen an einem Abend haben möchten.

Auf Wunsch kreieren wir auch ein SNACK-Menü für eure Institution als interne Fortbildung. Nehmt dafür einfach mit uns Kontakt auf und nennt uns eure Wunschthemen: https://www.nilsholst.de/kontakt


Dozent*innen:



Nils Holst, pädagogischer Fachberater beim Mittelhof e.V., begleitet soziale Einrichtungen in der Teamentwicklung, unterstützt sie bei fachlichen Fragen, führt Coachings für Leitungskräfte durch und koordiniert Projekte in der Schulsozialarbeit. Außerdem ist er freiberuflicher Dozent für Sozialpädagogik.
https://www.nilsholst.de/


Sarah Bansemer, selbstständige Theaterpädagogin (BuT), leitet offene Theaterkurse und -workshops für Erwachsene – online und offline. Außerdem ist sie Dozentin in der Grundlagenbildung Theaterpädagogik bei der LAG Spiel & Theater Berlin e.V.
https://www.sarah-bansemer.de/

Teilnahme-Voraussetzungen:
Optimal ist die Teilnahme über einen Rechner/Laptop mit Kamera und Mikro + nach Möglichkeit Kopfhörer oder ein Headset für besseren Ton.
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Wegen der eingeschränkten Funktionen und des kleineren Bildschirms ist eine Teilnahme über Handy oder Tablet nicht so empfehlenswert, aber natürlich trotzdem möglich. Dafür braucht ihr die App "Zoom".

"Fortbildungs-SNACKS"

Nächste Termine & Themen:
Montag, 22. August 2022, 18:00-19:00 Uhr – Entspannung
Montag, 12. September 2022, 18:00-19:00 Uhr – Motivation
Montag, 26. September 2022, 18:00-19:00 Uhr – Namens- & Kennenlernspiele
Montag, 10. Oktober 2022, 18:00-19:00 Uhr – Wahrnehmung & Beobachtung
Montag, 24. Oktober 2022, 18:00-19:00 Uhr – Bewegungsspiele
Montag, 14. November 2022, 18:00-19:00 Uhr – Online-Tools
Montag, 28. November 2022, 18:00-19:00 Uhr – Konflikte
Montag, 12. Dezember 2022, 18:00-19:00 Uhr – Reflexionsmethoden

Wo: Video-Chat Zoom, jede*r Teilnehmende erhält einen Link zum Meeting-Raum

Teilnahme-Voraussetzungen:
Rechner oder Handy mit Kamera und Mikro, nach Möglichkeit Kopfhörer für besseren Ton
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Für Teilnahme über das Handy ist eine Auflademöglichkeit von Vorteil, da die Anwendung u.U. viel Kapazität erfordert. Außerdem braucht ihr auf dem Handy die App "Zoom".

Preis pro Workshoptermin:
20 € (inkl. MwSt) / Person
Hinweis: Der Preis pro Person gilt für jede zuhörende Person, auch wenn ihr zu zweit oder mehreren vor einem Rechner sitzt. Meldet in diesem Fall bitte die entsprechende Anzahl Personen an.

ANMELDEN


"Fortbildungs-SNACKS"-Menü

Nächste Menüs:

Freitag, 09. September 2022, 18:00-21:30 Uhr – Spiele
enthält folgende SNACKS:

  • "Namens- & Kennenlernspiele"
  • "Energizer"
  • "Team- & Kooperationsspiele"

Freitag, 14. Oktober 2022, 18:00-21:30 Uhr – Gruppenleitung
enthält folgende SNACKS:
  • "Carl Rogers' Menschenbild"
  • "Authentische Kommunikation"
  • "Reflexionsmethoden"

Freitag, 09. Dezember 2022, 18:00-21:30 Uhr – Körper & Sinne
enthält folgende SNACKS:
  • "Bewegungsspiele"
  • "Achtsamkeit & Sinne"
  • "Entspannung"


Wo: Video-Chat Zoom, jede*r Teilnehmende erhält einen Link zum Meeting-Raum

Teilnahme-Voraussetzungen:
Rechner oder Handy mit Kamera und Mikro, nach Möglichkeit Kopfhörer für besseren Ton
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Für Teilnahme über das Handy ist eine Auflademöglichkeit von Vorteil, da die Anwendung u.U. viel Kapazität erfordert. Außerdem braucht ihr auf dem Handy die App "Zoom".

Preis pro Workshoptermin:
55 € (inkl. MwSt) / Person
Hinweis: Der Preis pro Person gilt für jede zuhörende Person, auch wenn ihr zu zweit oder mehreren vor einem Rechner sitzt. Meldet in diesem Fall bitte die entsprechende Anzahl Personen an.

ANMELDEN





Basis- und Aufbau-Seminar "Theaterpädagogik ONLINE"


Basis-Seminar "Theaterpädagogik ONLINE"

Theater online unterrichten – aber wie? Das Basis-Seminar für alle, die gern online oder hybrid theaterpädagogisch unterrichten möchten, aber noch nicht wissen, wie sie anfangen sollen. Ihr bekommt drei Themen von drei Dozent*innen in drei Stunden.
Jeder Block dauert 1h, dazwischen sind jeweils 15 min Pause.
Alle Einheiten finden per Zoom statt und bauen thematisch aufeinander auf. Die drei Dozent*innen unterrichten seit März erfolgreich online und geben die Erfahrungen, die sie in ihren Kursen und Workshops sammeln konnten, an euch weiter. Das beinhaltet auch Übungen, die sich online bewährt haben. Der Input ist auf Einsteiger*innen zugeschnitten.
Für alle, die danach noch mehr Stoff und Übungen haben wollen, gibt es das Aufbau-Seminar.

Diese Themen erwarten euch im Basis-Seminar:

1. Block (18-19 Uhr): Michael Kallweitt
Technische & räumliche Voraussetzungen für Online- und Hybrid-Theaterunterricht

2. Block (19:15-20:15): Sarah Bansemer
Einstieg in den synchronen und asynchronen Online-Theaterunterricht (Tools, Funktionen, Übungen, Ablauf)

3. Block (20:30-21:30): Marion Bachmann
Bewegung und Körpererfahrung im Online-Theaterunterricht

Aufbau-Seminar "Theaterpädagogik ONLINE"

Das Aufbau-Seminar für alle, die schon digital theaterpädagogisch tätig sind und noch mehr Input für ihre Theaterprojekte suchen.
In diesem Seminar liegt der Fokus auf Übungen und Spielen, die besonders für die Probenarbeit und das Zusammenspiel im synchronen Online-Theaterunterricht interessant sind.
Ihr bekommt wieder drei Themen von drei Dozent*innen in drei Stunden.
Jeder Block dauert 1h, dazwischen sind jeweils 15 min Pause.
Alle Einheiten finden per Zoom statt und bauen thematisch aufeinander auf. Die drei Dozent*innen unterrichten seit März 2020 erfolgreich online und geben die Erfahrungen, die sie in ihren Kursen und Workshops sammeln konnten, an euch weiter. Das beinhaltet viele Übungen und Spiele, die sich online bewährt haben.
Der Input ist auf Menschen mit Vorerfahrungen im digitalen Theaterunterricht zugeschnitten.

Diese Themen erwarten euch im Aufbau-Seminar:

1. Block (18-19 Uhr): Marion Bachmann
Bewegung, Zusammenspiel & Sinne im Online-Theaterunterricht

2. Block (19:15-20:15): Sarah Bansemer
Rollenentwicklung im Online-Theaterunterricht

3. Block (20:30-21:30): Michael Kallweitt
Szenische Arbeit im Online-Theaterunterricht


Dozent*innen:



Michael Kallweitt, freiberuflicher Theaterpädagoge, leitet neben Projekten und Workshops an Schulen Schauspielkurse für Kinder und Jugendliche an der TAKE OFF Schauspielschule in Bochum. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie beschäftigt er sich mit dem Potenzial medialer Formate in der Theaterpädagogik.
https://michael.kallweitt.art/
Foto: © 2020 Detlev Sarau


Sarah Bansemer, selbstständige Theaterpädagogin (BuT), leitet offene Theaterkurse und -workshops für Erwachsene – online und offline. Außerdem ist sie Dozentin in der Grundlagenbildung Theaterpädagogik bei der LAG Spiel & Theater Berlin e.V.
https://www.sarah-bansemer.de/


Marion Bachmann, freiberufliche Theaterpädagogin (BuT), Schauspielerin, Bewegungscoach u. Regie in der freien Szene. Sie ist über den Tanz zum Theater gekommen und Bewegung ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit – auch im digitalen Unterricht.
http://www.marion-bachmann.de/
Foto: © Fotostudio eNJay, Duisburg

Teilnahme-Voraussetzungen:
Optimal ist die Teilnahme über einen Rechner/Laptop mit Kamera und Mikro + nach Möglichkeit Kopfhörer oder ein Headset für besseren Ton.
Zusatz-Tipps:
Bei Teilnahme über Rechner/Laptop lohnt sich eine Internet-Verbindung per Netzwerkkabel, da sie deutlich stabiler ist als W-Lan.
Wegen der eingeschränkten Funktionen und des kleineren Bildschirms ist eine Teilnahme über Handy oder Tablet nicht so empfehlenswert, aber natürlich trotzdem möglich. Dafür braucht ihr die App "Zoom".

Momentan finden keine offenen Termine statt, aber wir geben die Seminare gern für Ihre Einrichtung. Bitte kontaktieren Sie uns.


Responsive image

GRUPPENDRANG Netzwerk

Für alle, die Austausch mit anderen Theaterinteressierten und Theaterprojekte zum Mitwirken suchen, gibt es das kostenlose Theater-Netzwerk "GRUPPENDRANG".

GRUPPENDRANG-Netzwerk

Euch erwarten:

  • verschiedene Themenbereiche wie "Theater in der Krise", "Gruppendynamik" und "Theaterspielen"
  • gemeinsame theatrale/künstlerische Aktionen und Spiele
  • Tipps & Tricks
  • die Möglichkeit eigene Posts zu verfassen
  • Austausch mit anderen Theaterinteressierten

NETZWERK-ANMELDUNG



LEITUNG: SARAH BANSEMER

Sarah Bansemer ist selbständige Theaterpädagogin und leitet seit 11 Jahren Amateur-Theatergruppen sowie Theaterkurse und -workshops in Berlin (www.theatergruppe-berlin.de) – und seit März 2020 auch online.

Sie liebt die Arbeit mit Amateur*innen und legt Wert auf Spaß am Spiel und Freude am Austausch, am Lernen, am Ausprobieren und Ja-Sagen. Die Teilnehmenden werden stets in die gemeinsame Team-Arbeit involviert, um eigene Ideen und Gedanken einfließen zu lassen. So profitieren alle vom Wissen, den Fähigkeiten und der Kreativität jedes/jeder Einzelnen und es wird gleichzeitig ein Raum zur Weiterentwicklung geschaffen – Herausforderungen und Experimente inklusive.

Neben dem Amateurtheater ist das Thema Status ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Wann, wie und warum üben wir in unserer Kommunikation Macht aus oder ordnen uns dem Gegenüber unter? In Workshops gibt sie den Teilnehmenden die Möglichkeit über praktische Improvisationsübungen das eigene Status-Verhalten zu erkennen, zu analysieren und zu erweitern.

Um immer mal wieder selbst die Perspektive ihrer Teilnehmenden einzunehmen, steht sie auch gern selbst auf der Bühne.
Entweder mit kurzen Theaterstücken ganz allein als Solo-Act "Orangeplaty" oder zusammen mit ihrem Hörspieltheater-Quartett "Die Genossenschaft".





KONTAKT


Anmeldungen und Fragen über das Kontaktformular oder über: kontakt@sarah-bansemer.de


IMPRESSUM


Angaben gemäß § 5 TMG:

Sarah Bansemer (Einzelunternehmen)
Budapester Straße 79
18057 Rostock

Telefon: 0173 2125487 (Achtung: keine Kontakt-Nummer! Liebe Kunden, bitte nutzt das Kontaktformular bzw. die Mailadresse!)

eMail: kontakt@sarah-bansemer.de
Internet: www.sarah-bansemer.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE257535356

© Copyright 2018 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Sarah Bansemer.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).


DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Sarah Bansemer (Einzelunternehmen)
Budapester Straße 79
18057 Rostock
kontakt@sarah-bansemer.de

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.


Hinweis Datenschutz Zoom
Für meine Online-Workshops und -kurse nutze ich den Anbieter Zoom: https://zoom.us/
Ich habe mich für diesen Anbieter entschieden, weil eine feste Registrierung nicht notwendig ist und für die Teilnahme ein Link genügt. Zur Registrierung benötigen die Teilnehmenden nur ihren Namen und eine Emailadresse. Die Einladung zum Chat-Raum erfolgt per eMail an die Adresse, die die teilnehmende Person bei der Anmeldung zum Workshop angegeben hat.
Die ausführlichen Datenschutz-Bestimmungen des Anbieters Zoom gibt es hier: https://zoom.us/de-de/privacy.html